Schweizer Kredit

Wer einen Kredit beantragen möchte, ohne dabei auf seine Bonität geprüft zu werden, hat inzwischen die Auswahl zwischen mehreren Möglichkeiten. Eine davon ist der so genannte Schweizer Kredit, bei dem weder die bereits vorhandenen Einträge in der Schufa des Kreditnehmers geprüft werden, noch der neue Kredit in die deutsche Schufa eingetragen wird. Erreicht wird dieser Vorteil dadurch, dass die Gelder aus dem Ausland vergeben werden. Die Schweiz steht hier an erster Stelle - daher der Name “Schweizer Kredit”.

Natürlich gibt es einige Voraussetzungen zum Erhalt eines Schweizer Kredits. Der Kreditnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Außerdem benötigt er ein seit mindestens 12 Monaten bestehendes Arbeitsverhältnis.

Der Kreditantrag kann meist per Internet aufgerufen und ausgedruckt werden. Nach dem Ausfüllen werden die Unterlagen an die Bank im Ausland gesendet, die den Antrag daraufhin prüft und die Kreditsumme bei positivem Bescheid auszahlt. Die Auszahlung erfolgt in der Regel per Bargeldanweisung mit der Deutschen Post, so dass weder die Hausbank des Kreditnehmers noch die Schufa etwas davon erfahren.

Zur Absicherung des Kredits bieten viele Banken an eine Restschuldversicherung abzuschließen. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit, z.B. durch Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit, übernimmt diese Versicherung die Zahlung der Restfälligkeit.
Wenn man das Internet nach einem Schweizer Kredit durchforstet, bieten heute unzählige Anbieter ihren Service an. Auf speziellen Internet-Portalen haben Sie die Möglichkeit, die Anbieter miteinander zu vergleichen und die Konditionen zu prüfen.

Hüten Sie sich dabei vor kleinen und unbekannten Kreditgebern, die nicht in den gängigen Vergleichsportalen gelistet sind, aber besonders günstige Konditionen anbieten. Dahinter stecken oft dubiose Kreditvermittler, die eine Gebühr allein dafür verlangen, Ihren Kreditwunsch an den vermeintlichen Kreditgeber zu vermitteln. Oft passiert nach Zahlung dieser Gebühr gar nichts mehr, Sie erhalten also keinen Kredit und bleiben auf den Vermittlungskosten sitzen. Dem Vermittler ging es dabei gar nicht darum Ihnen ein Kredit zu beschaffen, er wollte lediglich seine Gebühr kassieren.