Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte ist meist die letzte Möglichkeit, trotz schlechter Bonität doch noch an eine Kreditkarte zu kommen. In Zeiten der Wirtschaftskrise achten die Banken und Kreditkarteninstitute sehr genau auf die Bonität ihrer Kunden. Daher ist es mit einem Schufa-Eintrag fast unmöglich, bei der Hausbank oder einem großen Kartenanbieter eine Kreditkarte zu beantragen. Sogar für Menschen mit normaler bzw. positiver Bonität kann es unter Umständen schwer werden, eine Kreditkarte zu bekommen.

So erhalten Personengruppen ohne geregeltes Einkommen, wie zum Beispiel Arbeitslose oder Sozialhilfeempfänger, heute in der Regel keine Kreditkarte mehr. Auch für Studenten kann es Probleme geben.

Ein Ausweg aus dieser Situation eröffnet sich mit der Prepaid Kreditkarte. Zunächst wollen wir klären, was die Prepaid Kreditkarte überhaupt ist. Eigentlich dürfte sie nicht als Kreditkarte bezeichnet werden, sondern müsste schlicht und einfach „Geldkarte“ heißen. Sie gewährt dem Inhaber nämlich keinen Kredit, sondern muss vor der Benutzung zunächst mit Geld aufgeladen werden. Dadurch wird die Handhabung der Prepaid Kreditkarte etwas umständlich, da Sie vor jedem Benutzen zunächst sicherstellen müssen, dass sich genügend Guthaben auf der Karte befindet.

Um den Umgang mit der Prepaid Kreditkarte etwas zu erleichtern, existiert seit einiger Zeit eine neue Generation dieser Karten. Hierbei muss die Karte nicht mehr vor dem Bezahlen durch eine Überweisung aufgeladen werden, sondern der Belastungsbetrag wird zeitgleich mit der Zahlung vom Referenzkonto abgebucht. Der Vorgang läuft also ähnlich ab, wie beim Bezahlen mit einer herkömmlichen EC-Karte. Durch die Eingabe der Geheimzahl im Geschäft wird elektronisch überprüft, ob das Referenzkonto die nötige Deckung aufweist. Ist der Kontostand auf den Referenzkonto zu niedrig, wird der Zahlungsvorgang einfach abgelehnt.

Prepaid Kreditkarten sind meist sehr günstig zu haben, in vielen Fällen sind sie sogar komplett kostenlos. Sie können in der Regel von jedem beantragt werden und sind damit auch für Menschen interessant, die eine Kreditkarte nur sporadisch - zum Beispiel für eine Reise oder gelegentliche Einkäufe im Internet - benötigen.

Mehr Infos zu Prepaid Kreditkarten: