Investmentfonds

Aktien - oder Investmentfonds sind eine der beliebtesten Möglichkeiten, sein Kapital relativ sicher und doch möglichst renditestark anzulegen. Der Begriff Investmentfond ist dabei der Überbegriff für eine ganze Reihe verschiedener Anlagemodelle. Allen gemein ist die möglichst breite Risikostreuung, da das Kapital nicht in eine oder wenige Anlagen investiert wird, sondern in der Regel durch viele verschiedene Anlageobjekte möglichst breit gestreut werden soll.

Wie der Name bereits sagt, investiert man bei der Anlage in Aktienfonds sein Kapital in Anteile verschiedenster Unternehmen. Dabei wird unterschieden zwischen geschlossenen und offenen Fonds. Geschlossene Fonds nehmen nur solange neue Anleger auf, bis das vorgegebene Anlageziele beziehungsweise die festgelegte Anlagesumme erreicht ist. Danach wird der Fond geschlossen und es kann nicht mehr weiter investiert werden.

Offene Fonds dagegen unterliegen keiner festgelegten Anlagesumme, das heißt jeder Anleger kann jeden beliebigen Betrag einbringen. Der Anleger erhält nach Einlage seines Kapitals ein so genanntes Investmentzertifikat, auf dem der Anspruch auf einen bestimmten Fondanteil schriftlich festgehalten ist. Außerdem ist darauf die Laufzeit enthalten, sowie bei geschlossenen Fonds in der Regel die Gesamtanlagesumme.
Angeboten werden Investmentfonds in Deutschland von verschiedenen Banken oder Investmentgesellschaften. Deutsche Gesellschaften unterliegen dabei dem so genannten Investmentgesetz und müssen sich an bestimmte Vorgaben halten.

Wie gut die Renditechancen bei Aktien- bzw. Investmentfonds ausfallen, hängt entscheidend mit der Laufzeit, sprich Anlagedauer, zusammen. Generell lässt sich sagen: Je länger das Kapital angelegt bleibt, desto höher steigen die Renditechancen. So gesehen bieten Fonds ein relativ kalkulierbares Risiko, verbunden mit den Aussichten auf eine attraktive Rendite. Wer sein Geld jedoch möglichst flexibel anlegen möchte, das heißt jederzeit die Möglichkeit haben will, darauf zuzugreifen, der sollte besser eine andere Anlageform wählen.